Jan Kontusch und Sara Schonebeck sind die Sieger der Vorlesewettbewerbe 2019

Dezember, Adventszeit, Lesezeit! - Am 11. und 12. Dezember fanden die traditionellen Vorlesewettbewerbe der 6. und 8. Klassen am GymHim statt. Die Klassenbesten traten wie in jedem Jahr in vorweihnachtlicher Atmosphäre im Konferenzraum des Mensa-Gebäudes gegeneinander an: Sie stellten ausgewählte Bücher in einem freien Vortrag vor und lasen dem Publikum, das aus zahlreichen Mitschülern und Lehrkräften bestand, minutenlang daraus vor.

Unter den kritischen Blicken von Frau Will, Frau Knabe, Frau Hüsemann, Frau Deppe und Herrn Hübner wurden dabei literarische Höchstleistungen gezeigt.

Im Wettbewerb der 6. Klassen traten Fiene Quiska und Mia Wollschläger (beide 6 A), Christoph Herzog und Mia Zuske (6 B), Helene Koch und Jonte Herbon (6 C) sowie Jan Kontusch und Malin Lupas (6 D) an. Für die 8. Klassen hatten sich Silas Wiebrecht, Lena Höller, Emily Haas, Carlotta Linder, Leonie Lettke, Fenna Schumacher, Malin Weber, Frederike Brandt, Jannis Ulbrich und Sara Schonebeck qualifiziert. Alle waren bestens vorbereitet und blieben cool. Die Bücherprofis schafften es, ihre Zuhörerinnen und Zuhörer durch hervorragendes Vorlesen in ihren Bann zu ziehen. Der Jury fiel es ganz schön schwer, die Sieger zu ermitteln - doch nach jeweils 90 Minuten standen die Ergebnisse fest.

Der Sieger des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen ist Jan Kontusch aus der 6D. Er las hervorragend aus dem witzigen Buch „Das wilde Uff sucht ein Zuhause“ von Michael Petrowitz vor und lag punktgleich mit Fiene Quiska, die den Roman „Die genial gefährliche Zeitreiseschokolade“ von Kate Saunders vorstellte, auf dem ersten Platz. Und so musste in diesem Jahr ein Stechen entscheiden: Beide Leseratten mussten nun spontan aus einem unbekannten Buch vorlesen. Jan setzte sich dabei knapp durch. Er ist somit für die zweite Runde, den Regionalentscheid der Schulen, qualifiziert und wird das Gymnasium Himmelsthür vertreten. Herzlichen Glückwunsch! Bei den 8. Klassen konnte sich am Ende Sara Schonebeck (8 A) freuen, die aus der Romanreihe „Die 100“ von Kass Morgan so lebendig vorlas, dass das Publikum gerne noch länger zugehört hätte.

Alle Klassensieger bekamen von Herrn Hübner Urkunden überreicht und konnten sich über Buchgeschenke freuen, die über den Förderverein des Gymnasiums Himmelsthür und Ameis Buchecke in Hildesheim bereitgestellt wurden.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein großes Lob! Das habt ihr super gemacht!!!

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05

Simple Image Gallery Extended

© S. Hübner